Jahreshauptversammlung 2022

Am 17.11.2022 fand die Jahreshauptversammlung der Bergrettungs Ortsstelle Seefeld-Reith statt.

Ortsstellenleiter Andreas Wanner blickte in seinem Bericht sehr positiv aber auch sehr kritisch auf das vergangene Einsatzjahr zurück. Teilweise mussten die Bergretter*innen zwei Mal am Tag zu einem Einsatz ins alpine Gelände ausrücken. Die Ortsstelle Seefeld-Reith zählt derzeit 77 Bergretter*innen und trotzdem wird es für die Ortsstelle Seefeld-Reith immer schwerer zu jedem Einsatz ausrücken zu können.  Da dies kein Einzelschicksal bei der Bergrettung Tirol ist unterstützen sich die Ortsstellen am Seefelder Plateau umso mehr. Somit konnte bis dato jeder Einsatz im Sinne des/der Patienten durchgeführt werden.

Unter der Leitung des Bezirksstellenleiters Michael Strigl (OST Leutasch) wurde Andreas Wanner von seinen Kameraden*innen für weitere drei Jahre wieder gewählt. Klemens Schmid wählten die Bergretter*innen zum Ortsstellenleiter Stellvertreter  und Kassier Mag. Robert Friesser zum Kassier der Bergrettung Seefeld-Reith.

Die Ortsstellenleitung bedankte sich im Rahmen der Veranstaltung bei allen Kameraden*innen für ihre ehrenamtliche Tätigkeit und bei den Sponsoren für ihre Unterstützung.

Der neue und alte Ortsstellenleiter verabschiedete dem scheidenden Ortsstellenleiter Stv., Patrick Gebauer, ehrte anschließend Helmut Rofner für seine 50jährige Mitgliedschaft und bedankte sich bei Wolfgang Jenewein für seine über 30jährige Tätigkeit als Hüttenwart.

Bild v.l: Patrick Gebauer, Helmut Rofner, Andreas Wanner (OST), Wolfgang Jenewein, Klemens Schmid (OST Stv.)