Bergrettung Seefeld / Reith
Suche
 
 
Wussten Sie, dass...

Intranetbereich...
Login nur noch über die Landeshomepage möglich!

Weiter zur Homepage der Bergrettung Tirol


Sponsorlogo Hochfilzer

Retterwerk

Achleitner

General Solutions GmbH

JUFA

Einsatz in der "Kleinen Rinne"
Völlig vom Weg abgekommen biwakierten Wanderer in einer Höhle und mussten von der Bergrettung ins Tal gebracht werden.

Nachdem die Bergwanderer im Bereich des Härmelekopf den beschilderten Weg verlassen hatten, kamen sie im unwegsamen Glände nicht mehr weiter. Dazu kam noch, dass sich einer der Urlauber am Fuß verletzt hatte. Nachdem sie vorerst in einer Höhle Unterschlupf gefunden hatten, setzten sie telefonisch einen Notruf ab. Die Bergrettung Seefeld/Reith stieg mit 10 Mann zu den Verunfallten auf , versorgte sie und brachte sie sicher ins Tal. Um 04:00 Uhr konnte der Einsatz beendet werden.

Zum Einsatz kam ein, mit Spenden an die Bergrettung Seefeld/Reith finanzierter und gerade erst neu angeschaffter Suchscheinwerfer, mit dem man von der Rosshütte aus den Unfallbereich in der "kleinen Rinne" (Entfernung ca. 1500 Meter) ausleuchten konnte.

Foto: Bergrettung
PHOTO_2019_10_07_08_36_09 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken



 
Artikel weiterempfehlen
 
Copyright by Bergrettung Seefeld / Reith. Alle Rechte vorbehalten. Titelfotos von Matthias Burtscher